Swiss Ice Hockey Awards 2013

Die Swiss Ice Hockey Awards fanden am 19. September 2013 im Kursaal in Bern statt. 

DSC_0209.JPG

Reto Berra - Goaltender of the Year (Trophée Jacques Plante)

Die Trophäe für den ‚Goaltender of the Year‘ (Jacques Plante Trophy) durfte zum zweiten Mal in Folge Reto Berra (EHC Biel) entgegen nehmen. Er setzte sich gegen Marco Bührer (SC Bern) und Benjamin Conz (HC Fribourg-Gottéron) durch. Berra trug massgeblich zum Erfolg seines Teams in der vergangenen Saison bei. Auch in der Nationalmannschaft beeindruckte er mit starken Leistungen, welche ihm einen Vertrag bei den Calgary Flames in der NHL einbrachten.

DSC_0214.JPG

Martin Plüss - MVP

Zum ‚Most Valuable Player‘ (MVP) wurde Martin Plüss (SC Bern) gewählt. Die Trophäe überreichte ihm der Verwaltungsratspräsident von Swiss Ice Hockey, Marc Furrer. Der Stürmer hatte massgeblichen Anteil am Erfolg seines Klubs als auch der Nationalmannschaft: Mit dem SC Bern gewann er in der vergangenen Saison den Schweizermeistertitel und an den Eishockey-Weltmeisterschaften 2013 mit dem Nationalteam die Silbermedaille.

FRESHFOCUS_382228.jpg

Herren A-Nationalmannschaft - Hockey Award

In diesem Jahr ging der Titel an die Herren Nationalmannschaft. Die konstanten Top-Leistungen des Teams von Head Coach Sean Simpson an der IIHF Ice Hockey World Championship in Stockholm resultierten im Gewinn der WM-Silbermedaille - dem grössten Erfolg in der Geschichte des Schweizer Eishockeys.

DSC_0255.JPG

Mathias Seger - Most popular Player

Nachdem er 2012 den ‚Hockey Award‘ entgegen nehmen durfte, kommt ihm dieses Jahr eine erneute Ehre zuteil. Den Gewinner dieses Awards kürte alleine das Publikum. Während zwei Wochen konnten Fans via 20 Minuten für ihren MPP abstimmen. Seger setzte sich gegen Reto Suri (EV Zug) und Martin Plüss (SC Bern) durch.

DSC_0195.JPG

Lino Martschini - Youngster of the Year

In der Kategorie ‚Youngster of the Year‘ wurde Lino Martschini (EV Zug) als bester Nachwuchsspieler der vergangenen Saison mit einem Award geehrt. Mit dieser Auszeichnung werden die Nachwuchsarbeit und die Förderung der jungen Talente speziell honoriert.