Swiss Ice Hockey Awards 2011

Die Swiss Ice Hockey Awards 2011 fanden am Montag, 12. September in Vuillerens, VD, statt. 

Leonardo Genoni - Goaltender of the Year (Trophée Jacques Plante)

Mit seinen konstanten, sehr sicheren Leistungen sicherte sich der Davoser mit Zürcher Wurzeln die zweite Trophäe vor Benjamin Conz (SCL Tigers) und Ronnie Rüeger (Kloten Flyers). 

Leonardo Genoni - Most valuable Player

 Der 24-jährige Teamleader des letztjährigen Meisterteams HC Davos war die dominierende Figur beim Schweizer Meister. Auch in der Nationalmannschaft beeindruckte die Leistung von Leonardo Genoni: Im WM-Spiel gegen Kanada parierte Genoni unglaubliche 57 Schüsse.

John Fust - Hockey Award

Der Head Coach der SCL Tigers hat mit seiner Mannschaft das vermeintlich Unmögliche möglich gemacht und sich mit den Emmentalern erstmals für die Play-Offs qualifiziert. Als heisser Kandidat für die Play-Outs gehandelt, hat Fust mit Fleiss, harter Arbeit und grossem Enthusiasmus ein Team geformt, das sportlich Geschichte geschrieben hat und erstmals in der Geschichte die Play-Offs erreicht hat. Die Qualifikation hat im Emmental eine richtige Eishockey-Euphorie ausgelöst.

Jürg Bucher - Special Award

Der Special Award 2010/11 für ausserordentliche Leistungen zu Gunsten des Schweizer Eishockeys wurde an Jürg Bucher, Konzernleiter der Schweizerischen Post und Leiter PostFinance, verliehen. Die PostFinance und Swiss Ice Hockey gehen nach zehn erfolgreichen Jahren weiterhin in eine gemeinsame Zukunft. Swiss Ice Hockey bedankt sich mit dem Special Award für das unermüdliche Engagement von Jürg Bucher rund um die Partnerschaft zwischen dem Schweizer Eishockey und der PostFinance und hofft auf viele weitere, gemeinsame Jahre.

Kevin Lötscher - Most popular Player

In einer reinen Publikumswahl setzte sich Kevin Lötscher (EHC Biel) durch. Er konnte die Trophäe des beliebtesten National-League-Spielers, umrahmt von einem emotionalen Applaus des Publikums, in Empfang nehmen. Die Gäste der Hockey Awards 2011 konnten erfreut zur Kenntnis nehmen, dass der im letzten Mai schwer verunfallte Kevin Lötscher definitiv auf dem Wege der Genesung ist.

Inti Pestoni - Youngster of the Year

Der 20-jährige sorgte mit seinen soliden und produktiven Leistungen in der National League A und in der U20 Nationalmannschaft für Aufsehen. Er beendete die Regular Season als PostFinance Topscorer inmitten prominenter Namen - eine Leistung, die es zu würdigen gilt. Pestoni setzte sich in der Wahl gegen Sven Bärtschi (Portland Winterhawks) und Samuel Walser (Kloten Flyers) durch.