Swiss Ice Hockey Awards 2015

Die Swiss Ice Hockey Awards fanden am 17. September 2015 im Forum Fribourg statt. 

19-50-40.jpg

Leonardo Genoni - Goaltender of the Year (Trophée Jacques Plante)

Die Trophäe für den ‚Goaltender of the Year‘ (Jacques Plante Trophy) durfte dieses Jahr Leonardo Genoni (HC Davos) entgegen nehmen. Er setzte sich gegen Lukas Flüeler (ZSC Lions) und Cristobal Huet (Lausanne HC) durch. Genonis Leistungen trugen massgeblich zum Gewinn des Schweizermeistertitels 2014/15 für den HC Davos bei.

20-12-14.jpg

Andres Ambühl - MVP

Zum ‚Most Valuable Player‘ (MVP) wurde Andres Ambühl (HC Davos) gewählt. Der Stürmer hatte in seiner Rolle als Captain des letztjährigen Meisterteams einen grossen Anteil am Titelgewinn. Ambühl setzte sich gegen seinen Teamkollegen und Gewinner der Jaques Plante Trophy, Leonardo Genoni, sowie den letztjährigen MVP, Roman Wick (ZSC Lions) durch.

19-57-34.jpg

Roman Josi - Hockey Award

Der Hockey Award, mit welchem das Schweizer Eishockey Spieler, Trainer oder Schiedsrichter für ausserordentliche Leistungen, auch auf internationaler Ebene ehrt, ging in diesem Jahr an Roman Josi. Der NHL-Söldner wurde in der vergangenen Saison von den NHL-Journalisten zum fünftbesten Verteidiger gewählt: In 87 Saisonspielen hatte Josi 16 Tore und 40 Assists erzielt und während der gesamten Regular Season hatten nur vier Spieler mehr Eiszeit als der 25jährige Berner.

21-14-19.jpg

Reto von Arx - Special Award

Reto von Arx erhält den Special Award für seine Verdienste im Schweizer Eishockey. Er war für lange Zeit eines der Aushängeschilder im Schweizer Eishockey, erzielte 2001 für die Chicago Blackhawks das erste Schweizer NHL-Tor und war 20 Jahre lang der Leitwolf beim HC Davos. Von Arx absolvierte in seiner Karriere 1004 NL A-Spiele und erzielte 816 Punkte. Mit der A-Nationalmannschaft kam er auf 68 Spiele und erreichte 38 Punkte.

21-34-19.jpg

Andres Ambühl - MPP

Der beliebteste Spieler der National League A in der vergangenen Saison - der ‚Most Popular Player‘ (MPP) - ist erneut Andres Ambühl (HC Davos). Den Gewinner dieses Awards kürte alleine das Publikum. Während zwei Wochen konnten Fans via 20 Minuten für ihren MPP abstimmen. Ambühl setzte sich wie im vergangenen Jahr gegen Mathias Seger (ZSC Lions) und Inti Pestoni (HC Ambri-Piotta) durch. Ambühl ist der erste MPP, der seinen Titel verteidigen konnte.

19-24-51.jpg

Denis Malgin - Youngster of the Year

Denis Malgin wurde zum Youngster of the Year gewählt. Er bestritt 23 Spiele für die ZSC Lions und nahm sowohl an der U18- wie auch an der U20-Weltmeisterschaft teil. An der U18 führte er die Mannschaft als Captain an.