Close
Sitemap
Kids & Youth Referees

More Girls, More Ice Hockey

Flyer/Plakate zum Downloaden!
FRESHFOCUS_493576.jpg

Eishockey - ein Sport für Mädchen

Warum soll ich als Mädchen Eishockey spielen?

Der Eishockeysport fördert:
-Geschicklichkeit
-Schnelligkeit
-Disziplin und Teamgeist

Dafür haben Mädchen die besten Voraussetzungen! 

Im Eishockey wird Vertrauen, aber vor allem auch die Fähigkeit, mit Niederlage und Sieg umzugehen, gefördert. Das Ganze kombiniert mit ganz viel Spass. Da Kinder- und Frauen-Eishockey den Körperkontakt nicht erlaubt, ist die Sicherheit gewährleistet.

All das macht Eishockey zu einer idealen Sportart, auch für Mädchen. Wir heissen alle Mädchen herzlich willkommen in der faszinierenden Welt des Eishockeys.

girlshockey-einstieg.jpg

Der Einstieg in die Hockeyschule

Das ideale Einstiegsalter liegt im Eishockeysport zwischen 4 und 10 Jahren. Die Hockeyschulen der Nachwuchsclubs in Ihrer Region ermöglichen Mädchen das Eishockey in einer lockeren und fröhlichen Atmosphäre zusammen mit den Knaben zu erleben. Bis zur Pubertät besteht zwischen Knaben und Mädchen kein Unterschied bezüglich Kraft und Geschwindigkeit. Durch das Zurverfügungstellen der notwendigen Ausrüstung (meistens mit minimaler Depotgebühr verbunden) und geringen Saison-Kurskosten soll der Eishockeysport für alle Kinder möglich sein. Die Hockeyschulen starten im Herbst und enden im Februar. Ein bis zwei Trainings pro Woche können besucht werden und ermöglichen durch die richtige Anleitung der kompetenten Trainer rasche Fortschritte, aber vor allem grossen Spass.

Schema_FrauenEishockey_A5_final Kopie.jpg

Die Fortbildung

Wie die Knaben können die Mädchen ihre Eishockeyausbildung mit den verschiedenen Stufen der Nachwuchsorganisationen weiterverfolgen. Bis nach oben in die Novizen-Liga (bis 19 Jahre) dürfen die Mädchen in gemischten Teams mitspielen. Eine Ausnahmebewilligung für die Junioren-Kategorie kann unter strengen Voraussetzungen erteilt werden. Ab Stufe Moskito bis Novizen dürfen Mädchen ein Jahr länger spielen als die Knaben, da diese mit dem Einsetzen der Pubertät körperliche Vorteile in Kraft und Geschwindigkeit haben. Dadurch werden die Mädchen gefördert und es lässt ihnen ein bisschen mehr Zeit, um sich im Eishockeysport weiterzuentwickeln.

IMG_0378 (2).JPG

Der Einstieg in die Frauenteams

In der Schweiz wird Eishockey von rund 1000 lizenzierten Spielerinnen unterschiedlicher Altersklassen gespielt. Mehr als 35 Frauenteams nehmen an der Meisterschaft teil, eingeteilt in drei verschiedenen Ligen: die Swiss Women’s Hockey League SWHL A (Leistungsstufe), SWHL B (Ausbildungsstufe) und SWHL C (Einstiegsstufe). Ab 12 Jahren, das heisst ab der Stufe Moskito, dürfen Mädchen mit Frauenteams mitspielen. Es besteht auch die Möglichkeit direkt bei einem Frauenteam in der untersten Stufe, SWHL C, einzusteigen. Spätestens ab 14 Jahren macht es Sinn, dass Mädchen sich zusätzlich zum Nachwuchs einem Frauenteam anschliessen.

Nati-A.jpg

Eishockey als Leistungssport: Von der U14-Auswahl an die Olympischen Spiele

Ab 11 Jahren haben die Mädchen die Chance, sich für die U14 Auswahl zu qualifizieren und können an Trainings und Camps teilnehmen. Diese speziellen Tagungen erlauben es den
Mädchen, andere Spielerinnen im gleichen Alter kennenzulernen. Sie spielen vielleicht zum ersten Mal exklusiv mit anderen Mädchen zusammen und können auf und neben dem Eis neue Erfahrungen sammeln. Die begabtesten Spielerinnen werden in die U16 aufgenommen, wo internationale Spiele bestritten werden. Zudem finden leistungsorientierte Mädchen in der SWHL A eine
ideale Plattform, um im Club Eishockey auf höchster Stufe zu betreiben. Die Integration in die Nationalteams U18 und A-Nationalteam ist ein weiteres Ziel, was dank einer guten Ausbildung, Motivation und harter Arbeit erreicht werden kann. Diese Teams nehmen an Weltmeisterschaften auf der ganzen Welt sowie den Olympischen Spielen teil.